SG Solartechnik für große Anlagen im Gewerbe
SG Solartechnik für Photovoltaik Freiflächenanlagen
SG Solartechnik für kleine Anlagen im privaten Bereich
SG Solartechnik für Elektromobilität
SG Solartechnik für Dachdeckerei

Asbestsanierung: So entfernen Sie schädliche Stoffe aus Ihrer Umgebung

Viele Dächer in Deutschland bestehen aus asbesthaltigen Materialien. Dieser Baustoff ist jedoch in hohem Maße krebserregend. Daher ist in diesen Fällen eine Asbestsanierung dringend anzuraten – insbesondere wenn es sich um ältere Gebäude handelt. Das gilt nicht nur für private Wohnhäuser. Auch bei gewerblich genutzten Immobilien ist dies für eine gesunde Arbeitsumgebung von sehr hoher Bedeutung.

Asbest: vom beliebten Baustoff zum Krebserreger

Asbest galt in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts als der ultimative Baustoff. Dieses Material ist kostengünstig, sehr witterungsbeständig und einfach zu verarbeiten. Aus diesen Gründen entstanden in dieser Zeit Tausende Gebäude, die Asbestplatten verwendeten. Insbesondere für das Dach kam dieses Material häufig zum Einsatz. Allerdings entdeckten Mediziner nach einiger Zeit, dass Asbest stark krebserregend ist. Aus diesem Grund wird dieser Baustoff heute nicht mehr verwendet. Bei älteren Gebäuden ist eine Asbestsanierung dringend zu empfehlen, um die damit einhergehenden Gesundheitsgefahren zu vermeiden.

Wie erkenne ich, ob mein Dach Asbest enthält?

Der Verkauf von Asbest wurde 1993 verboten. Wenn Ihr Haus erst später entstand oder wenn das Dach nach diesem Zeitpunkt neu gedeckt wurde, besteht daher keine Gefahr, dass es Asbest enthält. In allen anderen Fällen empfiehlt es sich, eine Überprüfung zu veranlassen. Um Asbest zu identifizieren, sind spezielle Fachkenntnisse notwendig, sodass diese Aufgabe nur entsprechend ausgebildete Fachkräfte übernehmen können. Unser Dachdecker-Fachbetrieb bietet diesen Service an und überprüft gerne, ob Ihr Dach Asbest enthält.

Asbest entfernen: eine Aufgabe für spezialisierte Fachbetriebe

Sollte es sich bei der Überprüfung herausstellen, dass Ihr Dach Asbest enthält, ist es wichtig, diesen Gefahrenstoff zeitnah zu entfernen. Auf diese Weise vermeiden Sie gefährliche Krankheiten. Auch für diese Aufgabe ist eine spezielle Zertifizierung notwendig. Das stellt sicher, dass während der Maßnahmen kein Asbest freigesetzt wird.

Ihre Möglichkeiten für die Asbestsanierung

Wenn bei Ihrem Haus eine Asbestsanierung notwendig ist, ist das sicherlich zunächst einmal keine positive Nachricht. Das komplette Dach neu zu decken bringt erhebliche Ausgaben mit sich. Allerdings können Sie die Asbestsanierung auch mit weiteren Maßnahmen verbinden. Wenn Sie beispielsweise dabei gleich die Wärmedämmung verbessern, schonen Sie die Umwelt und senken langfristig die Heizkosten. Gerne informieren wir Sie zu den vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten, die die Asbestsanierung bietet.

Die Asbestsanierung im Überblick

  • Asbest kann bei Gebäuden enthalten sein, die vor 1993 gebaut wurden
  • Prüfung auf Asbest bei zertifizierten Fachbetrieben möglich
  • Asbestsanierung darf nur von speziell ausgebildetem Fachpersonal vorgenommen werden
  • Möglichkeit zur Kombination mit der Dachsanierung – beispielsweise für eine bessere Wärmedämmung
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Technisch nicht notwendige Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung gegeben haben. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.